Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Biowetter für Deutschland am 25.11.2020


Im Norden:
Mit der aktuellen Wetterlage stehen Blutdruckschwankungen, Kopfweh und auch Migräne in Zusammenhang. Der Tiefschlaf ist wenig erholsam. Darunter leiden Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Rheumatiker neigen vermehrt zu Beschwerden. Auch Asthmatiker sind beschwerdeanfälliger als sonst.

Im Westen:
Einige Menschen neigen derzeit verstärkt zu schwankendem Blutdruck, Kopfweh und Migräne. Damit ist häufig allgemeines Unwohlsein verbunden. Der erholsame Tiefschlaf bleibt aus. Dadurch ist man abgespannt und hat wenig Elan. Arbeiten fallen somit schwerer. Rheumatische Erkrankungen in den Gelenken, Gliedern und Muskeln machen zu schaffen.

Im Osten:
Die aktuelle Witterung kann in den Früh- und Vormittagsstunden vermehrt rheumatische und asthmatische Beschwerden verursachen. Das Wohlbefinden wird ebenfalls durch Kopfweh und Migräne beeinträchtigt. Das Risiko für Herz- und Kreislaufbeschwerden ist erhöht.

Im Süden:
Nach einem tiefen und erholsamen Schlaf fühlen sich die meisten Menschen entspannt und gut gelaunt. Sie gehen mit viel Elan durch den Alltag. Daher fallen ihnen Arbeiten auch nicht besonders schwer. Das Reaktionsvermögen profitiert von der Witterung. Besonders in den Morgenstunden bereiten asthmatische und rheumatische Erkrankungen häufig Beschwerden.


Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de