Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Wetternews vom 25.02.2021


Nochmals bis 20 Grad

Heute wird es nochmals überaus mild mit rekordverdächtigen Höchstwerten bis 20 Grad. Abgesehen von lokalem Nebel entlan...

Heute wird es nochmals überaus mild mit rekordverdächtigen Höchstwerten bis 20 Grad. Abgesehen von lokalem Nebel entlang von Flüssen und in der Bodenseeregion scheint die Sonne. Heute stehen 11 bis 20 Grad bevor, der Februarfrühling setzt nochmals Akzente. Anfangs kann es allerdings an Rhein und Donau örtlich neblig sein, ebenso im Bodenseeumfeld. Tagsüber dominiert aber der sonnige und sehr milde Witterungscharakter. Der Südwestwind frischt im Norden in Böen teilweise stark auf. Sonst weht ein schwacher bis mäßiger Südwind. In der Nacht zu Freitag fallen die Temperaturen auf 10 bis 3 Grad. Im Norden und Westen liefern dichte Wolken örtlich etwas Regen. Sonst ist es nochmals klar, lokal auch neblig. Die Wetteraussichten:Während des Freitags dringen dichte Wolken mit vereinzeltem Regen oder Sprühregen in die Mitte vor, spürbare Abkühlung inklusive. Am ehesten regnet es in Neißenähe, wobei der Regen immer weniger und schwächer wird. Über dem Süden ist es teils freundlich, teils trüb. Im Norden und Nordwesten kehrt die Sonne zurück. Die Temperaturen liegen am Freitag bei 8 bis 13 Grad, im Süden nochmals bei 13 bis 17 Grad. In der Nacht auf Samstag treten vor allem in der Mitte leichte, lokal mäßige Fröste auf. Anschließend pendeln sich die Höchstwerte bei 4 bis 15 Grad ein. Dazu wird es am Samstag zwischen dem Norden und Osten sowie in Alpennähe wechselnd bis stark, im Westen und in der Mitte auch locker oder gering bewölkt. Nachts stellt sich oftmals leichter, örtlich mäßiger Frost ein. Der Sonntag wird sonnig bei 6 bis 13 Grad. Nachts ist erneut mit Frost zu rechnen. Zu Beginn der neuen Woche gewinnt die Sonne mit Ausnahme örtlicher Nebelschwaden wieder überall die Oberhand bei zögernd steigenden Tagestemperaturen. Am Dienstag ziehen dichte Wolken in die Westhälfte. 8 bis 16 Grad stehen uns bevor. Die Milderung nimmt Fahrt auf.

Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de