Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Wetternews vom 25.11.2020


Trüb, im Süden und Osten einige Aufheiterungen

Heute sind im Norden und Westen sowie Teilen der Mitte viele Wolken oder Nebel und Hochnebel unterwegs. Über dem Osten ...

Heute sind im Norden und Westen sowie Teilen der Mitte viele Wolken oder Nebel und Hochnebel unterwegs. Über dem Osten und Süden reißen Wolken- oder Nebeldecke öfter auf. Auf den Gipfeln der Mittelgebirge und an den Alpen ist es sonnig. Heute ist es bei 3 bis 11 Grad über der Nordwesthälfte wechselnd bis stark bewölkt mit örtlichen Auflockerungen. Dabei bleibt es meist trocken. Im Süden und Südosten lacht auf den Höhen die Sonne, in den Tälern ist es oft teils anhaltend trüb durch Nebel oder Hochnebel, teils freundlich mit längeren sonnigen Abschnitten. In der Nacht auf Donnerstag kühlt die Luft auf 6 Grad in Ostfriesland und bis minus 4 Grad in Alpennähe bei teils klarem Himmel ab. Im Westen und Norden ist es oft trüb, im Südosten und Osten teilweise längere Zeit klar, doch in den Tälern bildet sich wiederum in vielen Regionen Nebel. Die Wetteraussichten: Zum Donnerstag wandern dichte Wolken über die Nordhälfte, den Osten und die Mitte. Im Nordwesten und Norden regnet oder nieselt es mitunter. In den Tälern im Süden setzt sich Nebel oder Hochnebel fest. Besonders auf den Höhen können wir aber auf den einen oder anderen freundlichen Abschnitt hoffen. 3 bis 11 Grad stehen uns bevor. Am Freitag liegt ein Wolkenband mit örtlichem Regen oder Nieseln quer über unserem Land und reicht von der Eifel und der Pfalz bis zur Neiße. Südlich der Donau ist es teils trüb, teils freundlich mit örtlichen Auflockerungen bei 2 bis 9 Grad. Auf freundliche Abschnitte können wir zudem im Nordwesten und Norden hoffen. Wolken oder Nebelschwaden schieben sich auch am Wochenende teils längere Zeit vor die Sonne. Dabei werden am Samstag 2 bis 10 Grad erreicht. Zum 1. Advent kommen die Höchstwerte nur noch auf 1 bis 8 Grad voran. Dabei ist es oft stark bewölkt, im Norden und Osten aber auch längere Zeit freundlich. Der Start in die neue Woche wird im Norden und Osten ausgesprochen kühl, aber teils längere Zeit sonnig, die Höchstwerte kommen über 0 bis 3 Grad nicht mehr hinaus. Im Westen und Süden werden 2 bis 7 Grad erwartet. Besonders im Süden dominieren oft Wolken.

Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de