Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Wetter auf Ihrer
Homepage

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Wetternews vom 22.01.2017


Hochdruckwetter bleibt erhalten

Auch in der kommenden Woche bleiben wir unter Hochdruckeinfluss. Ruhiges, kaltes und meist trockenes Wetter ist die Folge. Ungestörter Sonnenschein ist dabei jedoch nicht überall zu erwarten.

Das Hoch Brigitta sorgte in den vergangenen Tagen verbreitet für Sonnenschein in Deutschland. Inzwischen zieht es immer weiter ostwärts zum Schwarzen Meer. Dennoch bleiben wir auch in der neuen Woche unter Einfluss hohen Luftdrucks. Durch die geringen Luftdruckgegensätze gestaltet sich das Wetter weiterhin ruhig.

Vor allem in der ersten Wochenhälfte kommen jedoch häufiger Wolken und Nebelfelder der Sonne in die Quere. Dabei bleibt es weitgehend trocken, nur vereinzelt ist dabei mit etwas Schneegriesel oder gefrierenden Nieselregen zu rechnen. Im Süden und Osten herrscht nach wie vor Dauerfrost, sonst klettern die Temperaturen knapp über den Gefrierpunkt.

Zur Wochenmitte verlagert sich bereits ein neues Hoch mit seinem Zentrum direkt über Mitteleuropa. Damit ändert sich an dem trockenem und teils trüben, teils sonnigen Winterwetter vorerst wenig. Erst zum Monatsende kündigen sich Tiefausläufer mit milderen Luftmassen und Regengüssen an.

Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de
- Anzeige -